Goa

Indien, News — Von am 28.01.2010 um 16:08

Wenn Sie Lust auf eine exotische Reise haben, könnte die Goa Urlaubsreise ein Ziel sein. Die indische Provinz zog schon in den 60er Jahren die Hippies an, weil die Bevölkerung hier sehr gut mit der europäischen Kultur und Gewohnheiten umgehen konnten. Heute liegen viele Goa Hotel an einem der insgesamt 80 Kilometer feinen Sandstrände. Unter tropischer Sonne gibt es zwischen Oktober und Anfang Juni zwischen 25 und 27 Grad wärmende Sonne. Also ideal zum Überwintern. Der Sommermonsun setzt Mitte Juni ein und dauert bis September.

Was macht Goa zum Garten Eden?

In den Bergen und dem Hochland ist die Provinz dicht bewaldet. Magnoliengewäche, Feigen-, Teak- und Salbäume und ein dichtes Unterholz aus Bambus und Farnen machen Goa grün. Hier gibt es noch Leoparden und andere Wildkatzen. Doch den Reiz machen auch die Menschen Goas aus. Jede vierte Bewohner ist katholischer Christ. Ein Historiker von Goa sagte einmal: „Goa war der erste Ort auf diesem Planenten, an dem sich die westliche und östliche Kultur begegnet sind.“ Die Begegnung zwischen den portugiesischen Eroberern mit ihrem Christentum vereinigten sich mit dem einheimischen Hinduismus und legten damit die Basis für das Hippie-Paradies.

Die Goa Urlaubsreise

Ihr Goa Hotel wird sicherlich an einem der herrlichen Sandstrände liegen. Hier gibt es Palmen und viel Grün, das zum Relaxen einlädt. Gehen Sie tauchen! Versuchen Sie sich im Kite Surfen! Beobachten Sie die Delfine auf einer der Bootstouren. Oder machen Sie eine Trekkingtour durch den Dschungel. Fahren Sie auf einer historischen Eisenbahnlinie durch das Land! Gehen Sie auf die einheimischen Märkte, wo Sie frischen Fisch, Obst und Gemüse für wenige Cents einkaufen können! Probieren Sie nicht nur die Küche in Ihrem Goa Hotel! Versuchen Sie auswärts in einheimischen Lokalen die traditionellen Reis- und Fischcurrys. Genießen Sie leckere Makrelen, Krabben, Hummer. Meistens werden die Gerichte mit Kokosöl und -fleisch und mit indischen Gewürzen wie Chili, Kreuzkümmel, Koriander, Knoblauch und Kurkuma angerichtet. Gut für uns Westler: Auch das Essen von Schweinefleischgerichten gehört auf Goa zum Standard.

Die Highlights auf der Goa Urlaubsreise

Sicherlich lohnt sich ein Ausflug in die ehemalige Hauptstadt Velha Goa. Seit 1986 gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier befinden sich Kirchen und Klöster der ehemaligen Portugiesen. Auch hindustische Tempel wie zum Beispiel der Mangeshi-Tempel bei Ponda sind lohnende Ausflugsziele vom Goa Hotel. Und: Zu Indien gehört Ayurveda. Ob im Goa Hotel, in der Baracke oder im Luxus-Spa – wo anders als auf Goa gibt es die Gelegenheit, sich mit Synchronmassagen oder Ölstirnbüssen verwöhnen zu lassen.

Goa ist auch ein Paradies für für alle, die das Beobachten von Vögeln lieben. Vier Adler-Arten und unzählige exotische bunte Tiere sind bei Bootstouren auf einem der Nebenflüsse zu entdecken. Oder Sie genießen eines der Hindustischen Feste auf der Goa Urlaubsreise. Das ganze Jahr sind die exotischen Festumzüge für die vielen Götter mit farbenfrohen Kostümen und Verkleidungen. Im Selbstverständnis der Bewohner gilt Goa als das Land der Götter – und deshalb müssen sie auch gebührend gefeiert werden. Bewundern Sie beim Schlendern über die Märkte auch das einheimische Kunsthandwerk und erstehen Sie ein schönes Stück für Ihre Lieben daheim – wie zum Beispiel die feinen Teak-Holzarbeiten, den Bronzeschmuck und die Goldschmiedearbeiten. Erleben Sie Goa und den Rest des faszinierenden Subkontinents auf einer Rundreise Indien. Similar Posts:

Tags:

Eine Antwort schreiben

Trackbacks

Einen Trackback hinterlassen