Rundreise durch Indien nach Rajasthan

Indien — Von am 14.07.2010 um 11:23

Eine Rundreise durch Indien führt die Reisenden durch eine Welt von geschmückten Elefanten, eindrucksvollen Palästen, kargen Wüsten und leuchtenden Farben. Urlauber können sich von den faszinierenden Proportionen vom Taj Mahal verzaubern lassen und die Stadt Jaipur erleben, die einen atemberaubenden Palast mit 953 Nischen und Fenstern zu bieten hat.

Auf der Rundreise Indien sollte diese malerische Stadt im Norden Indiens nicht ausgelassen werden. Auch die Welt von den Rajputenfürsten kann auf einer Indienreise entdeckt werden. Das Ambiente der Maharadscha Paläste ist außergewöhnlich und einmalig hier kann sogar übernachtet werden. Außerdem sollte auf einer Reise auch eine Rikschafahrt durch die Altstadt von Dehli und Kamelreiten durch die Wüste Thar unternommen werden. Am Taj Mahal kann der Sonnenuntergang bestaunt und auf der Elefanteninsel der weltweit bekannte Shiva Tempel besichtigt werden. Nach der Rundreise kann man dann an den wunderschönen Stränden von Goa die vorangegangene Zeit Revue passieren lassen und das wunderschöne Wetter beim Sonnenbaden genießen.

Rundreise Indien: Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Auf der Reise können selbstverständlich auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigt werden. Hierzu gehört unter anderem auch die Jama Masjid Moschee, die als die größte Moschee Indiens gilt. Auch das Taj Mahal Grabmal, ein Wahrzeichen von unsterblicher Liebe, sollte bei einer Rundreise besucht werden. Den faszinierenden Charme der verlassenen Stadt Fatehpur wird so einige Urlauber faszinieren. In Deshnoke befindet sich ein Rattentempel. Hier verwöhnen die Gläubigen die Ratten mit Getreide und Süßigkeiten. Die Tempelbaukunst Indiens erlebt in Osian, wo unter anderem der Mahavihara Tempel steht. Udaipur gehört zu den Städten in Nordindien, die als malerisch bezeichnet werden. Hier steht der 1570 erbaute Stadtpalast, welcher weltweit zu den gigantischsten Palästen gehört.

Wer eine Indien Rundreise buchen möchte, wird natürlich weitaus mehr Ziele und Routen finden können. Auch die Gruppenanzahl ist unterschiedlich. Wer lieber mit einer kleinen Gruppe eine Reise unternehmen möchte, der wird auch diese Möglichkeit bekommen. Ob eine kleine oder eine große Gruppe für eine Rundreise besser ist, muss jeder für sich selbst herausfinden. Es gibt verschiedene Reisebüros, die eine Reise dieser Art anbieten. Wer schon eine Vorstellung hat, was auf einer Rundreise Indien gesehen werden, oder welche Städte man gerne kennen lernen möchte, der wird es sicherlich einfacher haben, eine geeignete Reise zu finden. All jene, die sich keine festen Vorstellungen ihrer Rundreise durch Indien gemacht haben, werden eine relativ große Auswahl verschiedener Ziele haben und können sich beraten lassen, um eine Reise machen zu können, die unvergesslich bleibt.

Indien: Kulturelle Vielfalt

Die kulturelle Vielfalt von Rajasthan lässt die Urlauber verschiedene Eindrücke des Landes erleben, in dem die Sprache Hindi gesprochen wird. Während der Rundreisen ist selbstverständlich, wenn es sich um eine geführte Rundreise handelt, bei allen Touren dabei, sodass man auch keine sprachlichen Barrieren überwinden muss. Die Reise ermöglicht den Reisenden, ein Land zu erleben, das verschiedene Sehenswürdigkeiten zu bieten hat und Eindrücke hinterlässt, die man kaum in einem anderen Land bekommen kann. Kontraste und Vielfalt lassen eine Rundreise durch Indien zu einem Erlebnis werden, das so schnell nicht zu vergessen ist und Lust auf mehr macht.

Foto: Rudolf Tepfenhart – Fotolia.comSimilar Posts:

Tags:

Eine Antwort schreiben

Trackbacks

Einen Trackback hinterlassen