Das Ferienhaus auf Mallorca bietet, fernab vom Massentourismus, Urlaub pur

Tipps — Von am 19.08.2010 um 15:28

Die Inseln der Balearen gleichen sich in ihrer Schönheit, jedoch ziehen Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera ganz unterschiedliche Menschengruppen an.
Mallorca, die größte der Inselgruppen (3.640 Quadratkilometer), zog einst Künstler wie Frédéric Chopin (Valldemossa) oder Robert Craves in ihren Bann, heute fahren viele junge Leute in den bekannten Badeort El Arenal, der Kultstatus hat, zum Feiern und Partymachen.

Jedoch im Deya, einem Dorf im Westen der Insel leben noch viele Kunsthandwerker und Maler, wo man auch fernab des Tourismus eine Ferienhaus auf Mallorca mieten kann. Fast jedes Ferienhaus auf Mallorca ist im mallorquinischen Stil gebaut und passt sich harmonisch dem Landschaftsbild an. Die Ausstattung ist je nach Preisklasse gemütlich, luxuriös, rustikal oder spartanisch. Im Ferienhaus auf Mallorca befinden sich mehrere Schlafräume, ein großer Wohnbereich mit Küche, Badezimmer, Terrasse, Swimmingpool und Garten, wo vielleicht Orangen und Mandarinen oder alte Olivenbäume wachsen. Die Finca bzw. Ferienhaus auf Mallorca verfügt in der Regel über Klimaanlage, Fernseher, Waschmaschine und Spülmaschine sowie einen Telefon- und Internetanschluss.

Das Ferienhaus auf Mallorca, wie zum Bespiel in Artá, im Nordosten Mallorcas, mieten, garantiert Urlaub pur. Schon bei der Anreise nach Artá, zum Ferienhaus auf Mallorca, erkennt man den Kalvarienberg mit der Wallfahrtskirche Santuari de Sant Salvador. Das Ferienhaus auf Mallorca könnte in einem Naturgrundstück liegen, fernab der Tourismusströme an den Küsten des Mittelmeers, wo sie morgens in aller Stille gemütlich Ihren Kaffee auf einer Terrasse trinken und den Duft der Pflanzen und Blumen riechen und Natur pur genießen. Anschließend unternehmen Sie vom Ferienhaus auf Mallorca aus, Ausflüge in die Umgebung, wie zum Beispiel in die nahegelegene, die archäologische Anlage „Ses Païsses“ von Artà oder Sie nehmen eine Golfstunde in Capdepera. Vom Ferienhaus auf Mallorca sollte man am Abend durch die beleuchteten alten Gassen schlendern und mit den Einheimischen ins Gespräch kommen oder in einer Bar einen guten mallorquinischen Tinto, das Savoir-Vivr e Mallorcas, trinken oder in das Nachtleben von Cala Ratjada eintauchen. Vom Ferienhaus auf Mallorca in Artá gelangt man mit dem Auto schnell zum Baden an den Strand von Colonia Sant Pere, Cala Torta, Cala Agulla und Costa de los Pinos.

Mit einem Mietwagen können vom Ferienhaus auf Mallorca viele Städte, mallorquinische Dörfer (z. B. Valldemossa), Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten der Insel besichtigt werden.
Similar Posts:

Tags: , ,

    4 Kommentare

  • Maximilian sagt:

    Wenn man auf Mallorca nicht zum Feiern ist sollte man zusehen, dass man sich irgendwo im Norden ein Ferienhaus mietet. Da sind die Orte wie der Artikel ja auch beschreibt kleiner und auch deutlich natürlicher, so dass man nicht nur Touris trifft.

  • Klaus sagt:

    Ich kann nciht glauben, dass es noch immer solche Flecken geben soll. Wir sind früher bereits regelmäßig nach Mallorca gereist und dann kam der Ansturm der Betrunkenen und wir haben es nicht mehr aushalten können. Nach vier Jahren haben wir aufgegeben. Ich weiß also nciht, ob es wirklich noch diese Ecken gibt. wir sind mittlerweile auf Teneriffa gelandet und finden dort deutlich mehr Ruhe.

  • etftrader sagt:

    Nutzt man einen mobilen Internetzugang z.B. mittels UMTS-Surfstick, kann man Prepaid ohne Vertrag günstig in Deutschland, Spanien, Italien, Schweiz und Österreich ab 3 Cent pro MB surfen – günstiger und sicherer als WLAN-Zugänge. Dabei aber mit bester Zuverlässigkeit:

    Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann mit http://www.Prepaid-Global.de für 3 Cent/MB in Italien und für 8 Cent/MB in Spanien mobil surfen…

  • Thomas E. sagt:

    Als SIM Karte für Spanien kann ich sehr Internet im Ausland empfehlen. Habe dort schon 2x eine Spanien SIM Karte bestellt und es klappte 2x wunderbar.

    Thomas

Eine Antwort schreiben

Trackbacks

Einen Trackback hinterlassen