Sonnenschutz im Outdoor Urlaub

Tipps — Von am 29.11.2010 um 16:54

Draußen sein, die Schönheit und die Kräfte der Natur hautnah zu erleben, sich mit schlechtem Wetter ebenso zu arrangieren wie mit dem Fehlen des gewohnten Komforts – das ist für viele inzwischen zu einer willkommenen Abwechslung des Alltags geworden.

Outdoor Urlaub heißt auch, aktiv unterwegs zu sein, sich seine Nahrung und seine Unterkunft unter umständen selbst zu beschaffen oder herzustellen, auf sich selbst gestellt lange Strecken zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Auto zu bewältigen. Eine sehr gute Planung und Vorbereitung des Outdoor Urlaubs, bei der man sich mit entsprechendem Wissen und der richtigen Ausrüstung auf alle Eventualitäten einstellen kann, ist deshalb manchmal sogar lebenswichtig.

Kleidung

Dazu gehört in erster Linie die dem vorherrschenden Klima entsprechende Kleidung, weiterhin Medikamente und eine Erste-Hilfe-Ausrüstung, Kommunikationsgeräte, Kartenmaterial und die notwendigen Werkzeuge. Für die Übernachtung im Freien sind natürlich auch Schlafsäcke und ein Zelt wichtig und immer auch genügend Proviant, der vor allem sehr energiereich sein muss. Je nach Jahreszeit und Klima gehört ein Regenschutz oder auch ein richtiges Sonnensegel als  Sonnenschutz mit ins Gepäck.

Fortbewegung

Was die meisten am Outdoor Urlaub schätzen, ist ja gerade die Unabhängigkeit von der Zivilisation. Man kann sich selbst aussuchen, wo man sein Lager aufschlägt, kann alle Zwänge der modernen Zivilisation abwerfen, auch wenn dies bedeutet, hin und wieder an die eigenen körperlichen und nervlichen Grenzen zu gehen. Aber es muss ja nicht immer gleich eine Wüstendurchquerung oder die Ersteigung eines 8000er sein. Ein Campingurlaub ist für weniger Abenteuererprobte gerade der richtige Einstieg. Selbst in einem normalen Auto kann man die nötigen Dinge unterbringen und dies mit einem Paravent Outdoor in eine einigermaßen gemütliche Ferienunterkunft verwandeln. Dahinter kann man sich mit praktischen und bequemen Campingstühle und einem Tisch ein kleines Wohnzimmer im Freien einrichten. Will man zwischendurch dennoch mobil bleiben, ist man mit dem Plissee Rad am besten ausgerüstet, denn diese Falträder nehmen im Kofferraum nur wenig Platz weg und sind ideal, um auch mal eine kurze Strecke ohne das Auto in den nächsten Ort fahren, um sich frische Nahrungsmittel zu holen.

Foto: ArtmannWitte – Fotolia.comSimilar Posts:

Tags: ,

Eine Antwort schreiben

Trackbacks

Einen Trackback hinterlassen