Betreute Reisen für Jugendliche

Europa — Von am 22.03.2012 um 09:55

Wenn Jugendliche das erste Mal auf Reisen gehen wollen, müssen erst einmal die Eltern überzeugt werden. Diese entscheiden letztendlich darüber ob die Kinder eine betreute Reise ohne Eltern mitmachen dürfen oder nicht.

Ohne Eltern verreisen

Jugendreisen werden bei Teenagern immer beliebter. Urlaub nur mit Freunden und Klassenkameraden ist jetzt angesagt. Um es in der Jugendsprache auszudrücken, ist dieses einfach „cooler“ als mit den Eltern zu verreisen und sich den ganzen Urlaub lang Land und Leute und deren Kultur anzusehen. Doch dieses bedeutet nicht, dass es bei einer Jugendreise anders ist. Auch hierbei legen qualifizierte Jugendreiseveranstalter Wert darauf den Jugendlichen Wissen zu vermitteln. Sie sollen in der Ferienzeit nicht nur jede Menge Spaß haben und lange ausschlafen, sondern auch etwas über die Umgebung und das Reiseland an sich lernen.

Vielfältige Freizeitangebote

Ein Urlaub nur für Jugendliche heißt nicht nur Partys und Alkohol, sondern auch Freizeitprogramm, Regeln, einen durchdachten Tag mit Programm und Tagesausflügen. Die Jugendlichen werden trotz alledem an die Hand genommen und geführt. Denn wer Langeweile hat, macht gerne Blödsinn. Damit dieses nicht vorkommt, sorgen während der Jugendreisen mit Betreuung so genannte Teamer und Reiseleiter für Ordnung. Sie werden speziell für diese Reisen ausgebildet und wissen wie man mit der jungen Zielgruppe zusammen arbeitet und vor allem was sie für Wünsche haben. Dabei zählt der Wasserpark, Jetski oder Bananaboat fahren mit zu den beliebtesten Highlights. Auch Poolpartys oder Schlafen am Strand sind nur einige Highlights, welche immer gerne angenommen werden während der Reisen.

Bildurheber: Kzenon – FotoliaSimilar Posts:

Tags: , ,

Eine Antwort schreiben

Trackbacks

Einen Trackback hinterlassen